Marcels Kundengeschichte

Minutenwerk - aus der Sicht eines Mitarbeiters der IT-Abteilung

Marcels Kundengeschichte

img
Marcels Kundengeschichte

Unseren eigenen Leuten nicht helfen zu können war frustrierend

Wir sind eine große Firma mit vielen Fachabteilungen und einer eigenen IT-Abteilung, in der auch firmeneigene Software von Programmierer-Teams entwickelt wird. Diese internen Software-Projekte belegen seit Jahren unsere gesamte Kapazität an Entwicklern.
Die Fachabteilungen arbeiten mit eingekauften und internen Fachanwendungen, sowie mit Standard-Software. Es fehlen aber haufenweise relativ einfache Datenbankanwendungen, für deren Bereitstellung wir keine Ressourcen mehr frei haben.

Marcel, Mitarbeiter einer IT-Abteilung
img
Marcels Kundengeschichte

Externe Dienstleister vergrößern nur die Probleme

Im Prinzip könnten diese "einfachen" Datenbanken von Dienstleistern entwickelt werden, und die Fachabteilungen hätten sogar die Budgets dafür. Aber wir als IT würden uns damit untragbare Zusatzaufgaben und Abhängigkeiten einhandeln.
Wir müssten diese Projekte nicht nur technisch begleiten, abnehmen und in Betrieb setzen, sondern auch Architektur und Quellcode verstehen, um sie jederzeit warten zu können. Wir können uns nicht von Dienstleistern abhängig machen.

Marcel, Mitarbeiter einer IT-Abteilung
img
Marcels Kundengeschichte

Der Ansatz von Minutenwerk ist revolutionär!

Als ich zum erstenmal gesehen habe wie Minutenwerk wirklich innerhalb von Minuten eine vollständige Datenbank-Web-Anwendung erzeugte, dachte ich: "Nun hat die Digitalisierung auch uns Programmierer erreicht!"
Aber inzwischen sehe ich die Grenzen dieser Technologie. Minutenwerk erzeugt zwar die gesamte Anwendung, aber nur mit generischer Funktionalität, und wir Entwickler programmieren nach wie vor die speziellen Anforderungen.
Dennoch ist die Produktivitätsrate absolut beeindruckend.

Marcel, Mitarbeiter einer IT-Abteilung
img
Marcels Kundengeschichte

Minutenwerk hat unseren Auftragsstau abgebaut

Wie funktioniert das? ...

Das Besondere an Minutenwerks Ansatz ist, dass Quellcode in höchster Qualität von immer gleichem Standard entsteht. Der Technology-Stack basiert auf State-of-the-art Open-Source-Frameworks, ist formatiert und dokumentiert, d.h. wir verstehen Architektur und Quellcode sofort, können alle Anwendungen lesen, debuggen und anpassen.
Es gibt keine Abhängigkeit unserer IT von Minutenwerk, weil wir jedes Minutenwerkprogramm innerhalb von Stunden selbst in die Wartung übernehmen könnten.
Damit liefern wir unseren eigenen Abteilungen endlich die Software, die sie brauchen, und haben selbst den Rücken frei, uns auf unsere internen Projekte zu konzentrieren.

Marcel, Mitarbeiter einer IT-Abteilung
Unmittelbar Feedback geben!
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right