Olaf Kossak, Gründer des Minutenwerks

Olaf Kossak, Gründer des Minutenwerks

img
Glücklich sein bedeutet nicht, von allem das Beste zu haben, sondern aus allem ...

… das Beste zu machen

Ich bin Jahrgang 1964, bin in Schleswig-Holstein aufgewachsen und ein echter "Fischkopp" geworden. Ich war schon als Kind ein Einzelgänger, Schwimmen war mein Sport. Mit 14 Jahren stand ich in der Deutschen Bestenliste über 100 und 200m Brust. Nach dem Abitur 1983 bin ich allein und über Land nach Japan gereist; wollte dort in einem Zen-Kloster leben. Aus dem Klosteraufenthalt ist nicht geworden, aber die Reise hat mich gelehrt, woher ich komme und wozu ich fähig bin.

An der Uni Hamburg habe ich Informatik studiert und seitdem in 30 Jahren als freiberuflicher Informatiker in zahlreichen IT-Projekten in Konzernen und Startups aller Branchen gearbeitet. Heute lebe ich glücklich in zweiter Ehe verheiratet und mit meinen Kindern und Enkelkindern in Mölln in Schleswig-Holstein.

Spät im Leben begriff ich, dass meine diversen Eigenheiten eine einzige simple Ursache haben. Eine Expertin bestätigte mir, dass ich Asperger-autistische Züge habe. Ich bin zwar kein Autist, aber neurotypisch bin ich auch nicht. Jetzt verstehe ich unter anderem, warum ich Ziele, die ich mir gesetzt habe, unter allen Umständen verfolge.

Die Arbeit an Minutenwerk habe ich 2010 nebenbei begonnen. Seitdem kommt mir immer wieder das Leben dazwischen. Aber ich bin all die Jahre drangeblieben.

Olaf Kossak
img
Fachwissen schafft Freiraum für Fachleute

Warum Minutenwerk?

In 30 Jahren als Freiberufler in vielen Unternehmen bin ich auf eine immer wiederkehrende Situation gestoßen: Mitarbeiter aus Fachabteilungen hatten kostbare Daten in Tabellenkalkulationen gesammelt, die ihnen mit der Zeit über den Kopf gewachsen waren. Sie brauchten schnell und günstig web-fähige Datenbankprogramme. Solche Programme zu schreiben war mein Job, aber die Programmierung kostete damals viel Zeit und Geld.

Aus Faulheit hatte ich bereits ein Programm geschrieben, das im Handumdrehen Programme schreibt: einen Programmgenerator für Datenbankprogramme. Mit Minutenwerk stelle ich ihn jetzt der Welt zur Verfügung.

Nun entwickeln sich meine Kunden selbst die Software, die sie brauchen. Ohne Programmierung, ohne Kosten und innerhalb von Minuten. Die Firma Minutenwerk übernimmt den Betrieb der Software und die Anforderungen der Kunden-IT. Und meine Kunden können sich wieder auf ihre Facharbeit konzentrieren.

Faulheit ist die Mutter aller Erfindungen

Olaf Kossak
img
Meine Bibliothek ist mein "Think Tank"

Mein „Warum“

30 Jahre als Einzelkämpfer in der Wirtschaft sind eine lange Zeit. In den letzten Monaten wurde mir bewußt, wieviel Herzblut für mich im Programmieren steckt. Indem ich diese Leidenschaft loslasse, kann ich von der Fachkraft zum Unternehmer werden. Das ist mein Ziel: nicht mehr im Unternehmen, sondern am Unternehmen zu arbeiten. Mein Wissen weiterzugeben, ein Team wachsen zu sehen, Verantwortung zu geben. Ein sich selbst organisierendes System zu schaffen, das mit den Menschen wachsen kann.

Äußeres Wachstum folgt innerem Wachstum

Olaf Kossak
Unmittelbar Feedback geben!
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right